Aufbau der Gallenblase

  


Leber und Gallenblase Die Gallenblase liegt hinter der Leber im rechten Oberbauch.

Unter dem rechten Rippenbogen spürt man sie manchmal schmerzen, wenn es ihr nicht gut geht. Fühlbar sollte sie jedoch nicht sein, denn dazu steckt sie zu sehr hinter der Leber.

In der Gallenblase wird der Gallensaft gesammelt, der in Leber gebildet wird.

Daher führen Gefässe aus der Leber zur Gallenblase. Dort wird der fettverdauende Gallensaft zwischengespeichert, bis er bei einer grösseren Mahlzeit gebraucht wird.

Gallenblase Die Gallenblase zieht sich nach einer fetthaltigen Mahlzeit zusammen und presst den Gallensaft in den Gallengang.

Der Gallengang führt hinter dem Zwölffingerdarm entlang und mündet an seinem unteren Ende in den Darm.

Dort trifft der Gallensaft auf den Speisebrei und kann bei der Fettverdauung helfen.

Die Gallenblase besteht aus drei Schichten:

Die Tunica mucosa ist die Innenschicht. Sie besteht aus Schleimhaut. Der Schleim der Haut schützt das Gewebe der Gallenblase vor dem Gallensaft.

Die Tunica muscularis ist eine Muskelschicht zwischen den beiden anderen Schichten. Die glatte Muskulatur zieht sich nach den Mahlzeiten unwillkürlich zusammen, um den Gallensaft zu entleeren.

Die Tunica serosa ist die äussere Schicht und besteht aus Bindegewebe. Sie schützt die Gallenblase , hält sie zusammen und grenzt sie zu den anderen Organen ab. In dieser Schicht verlaufen Nerven und Blutgefässe.

Home   -   Up